Skip to main content

French Door Kühlschrank mit Festwasseranschluss

Ein French Door Kühlschrank mit Festwasseranschluss ist eine exklusive Variante der großräumigen Kühlgeräte mit den charakteristischen Flügeltüren. Erforderlich ist ein Festwasseranschluss nur, wenn es sich um ein Modell mit Eiswürfel- bzw. Wasserspender handelt. Geräte ohne diese Zusatzfunktion sind nicht mit einem Wasseranschluss ausgestattet. Ein French Door Kühlschrank mit Festwasseranschluss produziert jederzeit Eiswürfel und stellt gekühltes Wasser zur Verfügung. Das Befüllen eines Wassertanks als externe Wasserquelle entfällt bei Modellen dieser Baureihe.

French Door Kühlschrank mit Festwasseranschluss im Video

Höchster Komfort mit einem French Door Kühlschrank mit Festwasseranschluss

Zahlreiche French Door Kühlschränke sind mit einem Eiswürfel- und Wasserspender ausgestattet. Um diese Funktion nutzen zu können, muss eine Wasserquelle vorhanden sein. In diesem Punkt unterscheiden sich die Geräte voneinander. Einige Modelle verfügen über einen Wassertank, andere über einen Festwasseranschluss. Obwohl die Wassertanks über ein Fassungsvermögen von bis zu drei Litern verfügen, ist in der Praxis der Tank meist in dem Augenblick leer, wenn die Eiswürfel dringend benötigt werden. Auf einem Grillfest oder einer Geburtstagsparty an einem heißen Sommertag kann dieser Umstand schnell zu Unmut unter den Gästen führen. Ein French Door Kühlschrank mit Festwasseranschluss ist hingegen jederzeit einsatzbereit und produziert Eiswürfel unabhängig von einem Tank, da Wasser in unbegrenzter Menge zur Verfügung steht.

Bauliche Voraussetzungen für den Anschluss

Wer sich für einen French Door Kühlschrank mit Festwasseranschluss entscheidet, muss im Vorfeld die baulichen Voraussetzungen am Standort des Gerätes überprüfen, da ein Anschluss an die Frischwasserleitung erforderlich ist. In Mietwohnungen, wo die Frischwasserzufuhr in der Küche meist durch den Wasseranschluss für das Spülbecken belegt ist, muss unter Umständen die Genehmigung des Vermieters eingeholt werden, bevor ein Verteilerstück eingesetzt wird. Im Lieferumfang enthalten ist ein Wasserschlauch, der an der Rückseite des Kühlschranks angeschlossen wird. Grundsätzlich sollte die Zuleitung möglichst kurz sein, um größere Mengen abgestandenes Wasser bei einer längeren Abwesenheit zu vermeiden. Kann der French Door Kühlschrank mit Festwasseranschluss nicht in der Nähe einer Frischwasserzufuhr platziert werden, sind unter Umständen bauliche Veränderungen erforderlich, die mit einem zusätzlichen finanziellen Aufwand verbunden sein können.

Vorteile eines French Door Kühlschranks mit Festwasseranschluss

Zahlreiche Anbieter haben French Door Kühlschränke mit Festwasseranschluss im Produktportfolio. Dazu gehören Markenhersteller wie Siemens, Panasonic, Beko oder Bosch. Kühlschränke dieser Art haben gegenüber herkömmlichen Kühlgeräten mit Wassertank eine Reihe von Vorteilen zu bieten:

  • kein Nachfüllen eines leeren Wassertanks
  • Vermeidung von Ablagerungen im Zuleitungssystem durch permanenten Wasserdurchfluss
  • keine Zeitverzögerung bei der Produktion von Eiswürfeln
  • keine Ablagerungen im Kühlsystem
  • ständige Verfügbarkeit von gekühltem Wasser

Der Eiswürfel- und Wasserspender befindet sich bei den meisten Geräten an der Frontseite im Außenbereich. Nur wenige Modelle verfügen über einen Spender im Gefrierfach des Kühlschranks. Die Bedienung ist überaus komfortabel. Auf Knopfdruck fallen Eiswürfel aus dem Vorratsbehälter in das Trinkgefäß und im Anschluss produziert der French Door Kühlschrank sofort neue Eiswürfel nach.

Samsung RFG23UERS1/XEF French Door Kühlschrank

1.634,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bosch KMF40AI20 French Door Kühlschrank

1.792,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.